Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Christa Schroeder: Loot jo dat schmecken!


Ein plattdeutsches Kochbuch mit Rezepten zum Schmunzeln

Das vorliegende Buch enthält 32 Rezepte auf Plattdeutsch mit lustigen und kuriosen Namen, die zum Teil seit Generationen überliefert worden sind. Aber auch weniger bekannte Gerichte wie »Ballbäuschen« oder »Schnitzel in´t Knusperhüsken« werben dafür, dass ihr Duft auch die Haushalte junger Menschen durchzieht und den Bewohnern das Wasser im Munde zusammen laufen lässt.
Die Autorin saß schon als kleines Mädchen am liebsten in der väterlichen Schneiderwerkstatt, um zuzuhören, wie ihr Vater mit der Kundschaft plattdeutsch geschnackt hat. Mit 14 Jahren begann sie Gedichte und Liedertexte zu verfassen, zuerst auf hochdeutsch und dann auch auf plattdeutsch. Seit 1983 gehört sie dem von Traute Dittmann ins Leben gerufenen Schrieverkring an.
Schließlich wollte sie auch noch Theater spielen und war Gründungsmitglied der Laienspielgruppe »Deefholter Döntekenspälers«, die im Jahre 2018 ihr 30-jähriges Jubiläum begehen konnte.
Von dem Buch sagt sie: »Un dit lüttke Book hier, dat höört to dat Beste to, wat mi passeern kunn!«
(Verlagsangaben)
mehr in niederdeutsche-literatur.de/werke