Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Plattdeutsch lernen geht jetzt auch per App



Quelle / Foto: NDR


40 Kapitel, 1.300 Aufgaben,735 Vokabeln und am Ende ein Sprachniveau der Stufe A1: Mithilfe einer neuen Sprachlern-App können Interessierte künftig Plattdeutsch lernen.

"PlattinO" sei die erste App, die einen systematischen Spracherwerb des Plattdeutschen ermögliche, sagte der Landschaftspräsident der Ostfriesischen Landschaft in Aurich, Rico Mecklenburg, bei der Vorstellung der App am Donnerstag. Entwickelt wurde sie seit 2019 vom Plattdüütskbüro des Regionalverbandes für Kultur, Wissenschaft und Bildung zusammen mit einem Grafiker.

Alternative zu klassischen Lehrbüchern
Es gebe eine hohe Nachfrage, Plattdeutsch zu lernen, berichtete Elke Brückmann vom Plattdüütskbüro. So sei das Online-Plattdeutsch-Wörterbuch der Landschaft in den vergangenen Jahren mehr als zwei Millionen Mal angeklickt worden. "Diesen digitalen Weg wollen wir nun mit der App fortsetzen", sagte Brückmann. "PlattinO", kurz für "Plattdeutsch in Ostfriesland", sei auch eine digitale Alternative zu klassischen Plattdeutsch-Lehrbüchern.

Quelle: NDR