Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Ausschreibung 7. Klaus-Groth-Preis der Stadt Heide




In diesem besonderen Jubiläumsjahr wird der Klaus-Groth-Preis für niederdeutsche Lyrik zum siebten Mal ausgeschrieben.
Getragen wird der Preis von der Stadt Heide, der Sparkasse Westholstein und der Klaus-Groth-Gesellschaft. Gefordert werden wenigstens drei und maximal fünf Gedichte in niederdeutscher Sprache. Sie müssen eigenständig verfasst werden und können schon veröffentlicht worden sein, dürfen aber bislang bei keinem anderen Wettbewerb vorgelegen haben.
Auch müssen die Gedichte dem Bewerbungsschreiben in einem geschlossenen Umschlag ohne Namengebung beigefügt werden.
Die Einsender sind mit einer möglichen Publikation ihrer Texte im Jahrbuch der Klaus-Groth-Gesellschaft einverstanden.
Der Preis ist mit 3.000,- Euro dotiert. Der letzte Abgabetermin ist der 1. August 2019. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 10. November 2019, um 11.30 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid in Heide statt.

mehr in der orignalen pdf-Datei der Stadt Heide >>>