Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Neuauflage: Bliemel: Kaspar un de Klabauterkatt


von Stephan Bliemel; ins Niederdeutsche übertragen von Susanne Bliemel und mit Bildern von Peter Bauer

„Rostock im Jahr 1350: In diesem Frühling ist der Kaspar Quast zehn Jahre alt geworden und darf nun als Schiffsjunge mit seinem Vater Kapitän Asmus Quast an Bord der Handelskogge „Anna Maria Sophia" mitsegeln. Auf der Kogge findet Kaspar einen blinden Passagier: Die Klabauterkatze Käthe. Käthe hat sich heimlich an Bord geschlichen, weil sie auf der Suche nach dem gelobten Sushi-Land ist, in dem die Katzen verehrt werden wie die Götter und so viel rohen Fisch bekommen, wie sie vertilgen können. Das zumindest hat ihr die Lachmöwe Ridibundus erzählt – die sich selbstverständlich bestens in der Welt auskennt, obwohl sie genau wie Kaspar und Käthe noch nie den Rostocker Hafen verlassen hat. Gemeinsam erleben die beiden eine abenteuerliche Schiffsreise auf der Ostsee.
Der plattdeutsche Text wird von hochdeutschen Erläuterungen begleitet.“

Verlagsangaben: hinstorff.de 〉〉

weitere Angaben zum Buch in: niederdeutsche-literatur.de 〉〉