Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Neu 2018: Wie klingt die Reformation im Norden?


Aus Joachim Slüters Gesangbuch von 1525, mit Chorsätzen von Johann Walter

„Im Jahr 1525 publizierte der Rostocker Prediger Joachim Slüter das erste niederdeutsche Gesangbuch. Damit machte er dem norddeutschen Sprachgebiet als Erster wichtige Liedtexte der Reformation zugänglich. Die vorliegende CD vermittelt einen Klangeindruck dieses wirkungsmächtigen Projekts, das bis nach England und Skandinavien ausstrahlte. Gewürdigt wird damit die historische Relevanz dieses Zeugnisses norddeutscher Reformation.

Nach fast 500 Jahren liegen nun ausgewählte Stücke aus dem Gesangbuch des norddeutschen Reformators Joachim Slüter vor. Die CD richtet sich gleichermaßen an Fachwissenschaftler wie an ein breites Publikum und präsentiert eine von Hartmut Möller verantwortete, wissenschaftlich fundierte Einspielung der Lieder durch den bekannten Rostocker Motettenchor und die Kurrende der Rostocker St.-Johannis-Kantorei unter Leitung von Markus Johannes Langer. Das ausführliche Booklet von Franz-Josef Holznagel bietet die Edition und Übersetzung aller eingespielten Stücke, eine konzentrierte historische Einordnung des Gesangbuchs sowie Hinweise auf weiterführende Literatur."
(Verlagsangaben)

mehr in: niederdeutsche-literatur.de