Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Neuerscheinungen 2017: So un annersrüm


„Hamburg so un annersrüm: Das Franzbrötchen ist süß, das Fischbrötchen salzig, das Bier ist kalt, der Grog heiß, das Containerschiff groß und der Hafenschlepper klein. Am Beispiel von typischen Hamburger Gegenständen, bekannten Orten und Szenen mit speziellem hanseatischen Kolorit zeigt dieses Buch dreißig Gegensatzpaare in Wort und Bild und übersetzt die hochdeutschen Eigenschaftsbezeichnungen ins Plattdeutsche. Von der Hamburger Illustratorin Tanja Esch in schräg-verspieltem Stil gezeichnet und einfarbig koloriert, machen die Bilder in diesem Geschenkbuch großen Hamburgern mit Vorliebe für Hamburger Schnack ebenso Freude wie allen Jungs und Deerns, die sich das heimatliche Idiom bei der Betrachtung der Bilder ganz spielerisch aneignen können. Und das ist gar nicht unnütz. Denn inzwischen ist das Niederdeutsche in Hamburg Schulfach und demnächst sogar Abistoff. Plattdeutsch ist cool und auf dem besten Weg, vom schützenswerten Kulturgut mit dem Image der Heimattümelei wieder zum lebendigen Teil der Alltagskultur zu werden."

Verlagsinformation: https://www.junius-verlag.de >>>

vollständiger Titel: niederdeutsche-literatur.de >>>

[07 2018: Links aktualisiert]