Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Aus für das Institut für niederdeutsche Sprache zum 31.12.2017


Was am 10. Mai beschlossen wurde, ist erst durch eine dpa-Meldung vom 4. Juni öffentlich gemacht worden:

Die norddeutschen Bundesländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, die das Institut für niederdeutsche Sprache in Bremen finanzieren, beenden ihre Unterstützung für das Institut zum Ende des nächsten Jahres.

Das ist das Aus für das INS in seinem jetzigen Zustand!

Mehr Informationen: www.ndr.de >>> ["Op-Weddersehn-Plattdeutsch-Institut-vor-Aus,niederdeutsch100.html" nicht mehr online (15.02.2017)]
Die Stellungnahme (besser: Selbstbeweihräucherung) des INS findet man bei plattnet.de >>>

Siehe auch: "Achtung: Institut für niederdeutsche Sprache" ([ehemals] weiter unten auf dieser Seite), insbesondere: >>>