Facetten des Niederdeutschen

Schnipsel


Freudenthalpreis


Die Freudenthal-Gesellschaft e.V. in Soltau schreibt den Freudenthal-Preis für die beste niederdeutsche Arbeit (Lyrik und Prosa). Der Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Die zweitbeste Einsendung wird mit der Freudenthal-Anerkennung und einem Preisgeld von 500 Euro prämiert. (Stand 2016)

Die Preisträger:
2017 Manfred Briese (Lyrik) Dietrich H. Schmidt (Prosa)
2016 Jutta Oltmanns (Lyrik) Are Meije (Lyrik)
2015 Martha-Luise Lessing (Lyrik) Willi Höfig (Lyrik)
2014 kein Preisträger
2013 Reinhard Wulff (Lyrik) Jürgen Kropp (Prosa)
2012 Birgit Lemmermann (Prosa)
2011 Nina Werkmann (Lyrik)
2010 Aloys Terbille (posthum)
2009 Gerd Constapel (Lyrik)
2008 Aly Freije (Lyrik)
2007 Friedhelm Rudolph (Prosa)
2006 Heidemarie Rützel (Prosa), Jan Glas (Lyrik)
2005 Martha-Luise Lessing (Prosa), Diedrich H. Schmidt (Prosa)
2004 Silke Mansholt
2003 Gerd Constapel (Lyrik), Jürgen Kropp (Prosa)
2002 Reinhard Wulff
2001 Henk Krosenbrink
2000 Ingeborg Lüddecke (Lyrik), Willi Mühl (Prosa)
1999 Franz Brookmann (Reinhard F. Hahn) (Lyrik), Hellmer Stumberg (Prosa)
1998 Snorre Björkson
1997 Silke Mansholt (Lyrik), Thomas Stelljes (Prosa)
1996 Carl Groth
1995 Lothar Voßmeyer
1994 Aloys Terbille
1993 Bolko Bullerdiek (Prosa), Jürgen Kropp (Lyrik), Klaus Stier (Prosa)
1992 Karl Heinz Ebell
1991 Christina Sufka
1990 Hans-Herrmann Briese, Diedrich H. Schmidt
1989 Ottilie Baranowski, Edmund Wilkens
1988 Gerd Lüpke, Hans-Heinrich Niemeier
1987 Christof Wehking
1986 Carl Scholz
1985 Karin Peters (Prosa), Jürgen Kropp (Lyrik)
1984 Christina Sufka, Erna Taege-Röhnisch
1983 Waltrud Bruhn
1982 Gerd Spiekermann
1981 Cord Denker, Richard Fehlandt
1980 Greta Schoon
1979 Albert Rüschenschmidt
1978 Elisabeth Meyer-Runge später: Elisabeth von Ulmann
1977 Günter Kühn
1976 Heinz von der Wall
1975 Siegfried Bokelmann
1974 Wilhelm Martens
1973 Margarete Hagen, Paul Peters
1972 Karl Böke
1971 kein Preisträger
1970 Gudrun Münster, Ewald Hillermann
1969 Friedrich Krauns
1968 Robert Gäpel
1967 Wilhelm Martens
1966 Johann Schoon
1965 Hans Varnhorst
1964 Otto Tenne
1963 Ernst-Otto Schlöpke
1962 Walter Köster
1961 Albert Mähl
1960 Heinrich Dieckelmann
1959 Hein Bredendiek
1958 Hans Henning Holm
1957 Adolf Woderich